Hilfen zu Corona

Kleinunternehmer-Soforthilfe

Die besonders hart von der Corona-Krise betroffenen Kleinstunternehmen mit maximal 10 Beschäftigten sowie Freiberufler und Soloselbständige mit Sitz oder Betriebsstätte im Saarland können Zuschüsse zur Sicherung ihrer beruflichen bzw. betrieblichen Existenz aus dem Bundesprogramm beantragen.

Mittelstandshilfe

Mit Liquiditätshilfen soll den infolge der COVID-19-Pandemie wirtschaftlich betroffenen Unternehmen und selbständigen Angehörigen der Freien Berufe mit über 10 bis 100 Beschäftigten eine Unterstützung gewährt werden. Damit sollen die wirtschaftliche Existenz gesichert, Liquiditätsengpässe nachrangig kompensiert und Arbeitsplätze erhalten werden.

Sofort-Kredit der SIKB

Stundung von Sozialversicherungsbeiträgen

Es besteht die Möglichkeit, einen Antrag auf Stundung von aktuellen Sozialversicherungsbeiträgen zu stellen. Dazu könne Sie folgende Mustervorlage nutzen und an alle Krankenkassen richten, bei denen Ihre Mitarbeiter versichert sind.